FengShui ABC

Die Grundlagen der alten chinesischen Naturwissenschaften

BaguaChinesische Astrologie
Landschaftsfengshui
Chinese Metaphysics
Meister, Geschichte und Schulen
New Age & Vermischtes

"Qi" - universelle Energie

Die universelle Energie, die alles belebt und durchdringt, wird Qi genannt. Das Zeichen für Qi steht für ein Spektrum unterschiedlicher Bedeutungen: Energie, Hauch, Atem, Dampf, Äther, Luft und mehr. Alles im Universum ist Energie Qi. Die alten chinesischen Naturwissenschaften haben sich intensiv mit dem Qi auseinander gesetzt, um seine Wirkung auf die Welt und den Menschen zu analysieren. Das Qi ist der Treibstoff, der alles bewegt und durch den alles entsteht. Aus dem Einen verbundenen Qi des Ursprungs entstand durch den Wandel des Yin und Yang alles Sein des Universums. Das Konzept der universellen Energie ist auch die Grundlage für die traditionelle chinesische Medizin TCM, für die Kampfkünste, Qigong und Taiji (Tai Chi) sowie für Feng Shui, BaZi und Yijing (I Ging).

Yin & Yang

Yin und Yang sind die zwei polaren Energien, aus deren Wechselspiel das Universum entsteht. Yin ist die passive, weibliche, aufnehmende Energie und Yang ist das aktive, männliche, einwirkende Qi. Die kosmische Energie Qi bewegt sich in einem unaufhörlichen Wechselspiel zwischen Yin und Yang. Daraus entstehen die "tausend Dinge", wie es die Chinesen bezeichnen. Das Wechsel des Yin und Yang ist die Bewegung zwischen Materie und Energie. Das Yin und Yang Zeichen macht deutlich, das Yin und Yang auseinander hervorgehen, aber auch einander bedingen. Yin ist im Yang und das Yang ist im Yin.

Feng Shui

Feng Shui ist die Kunst, die Energiequalität einer Landschaft zu deuten. Ursprünglich wurde diese Kunst genutzt, um optimale Plätze für Grabstätten zu finden. "Feng" heißt Wind und "Shui" bedeutet Wasser. Der Wind bewegt das Qi und das Wasser hält das Qi. Der alte Name dieser Kunst ist "Kan Yu". Das bedeutet frei übersetzt, alles was zwischen Himmel und Erde beobachtet werden kann. Eine erste Blütezeit hatte das Feng Shui während der Tang Dynastie (618 bis 907 nach Christus). Wichtige Grundlagentexte und Feng Shui Klassiker entstanden in der Ming Dynastie (1368 bis 1644 nach Christus). Die klassische Feng Shui Methode dieser Zeit wurde "San He" (Drei Kombinationen) genannt und ist heute unter Kompass-Schule bekannt. Mit Hilfe eines Feng Shui Kompass (Luopan) wurde die Lage von Bergen und Wasser analysiert, um die Qualität einer Landschaft zu beurteilen. Später wurde die "San Yuan" Schule entwickelt, die darauf spezialisiert ist, den Wandel des Qi mit unterschiedlichen Methoden zu analysieren. Dazu gehören zum Beispiel die sogenannten "Fliegenden Sterne". In der heutigen Zeit beherrschen klassische Feng Shui Experten die Konzepte beider Schulen.

Fünf Elemente oder Wandlungsphasen

Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser heißen die fünf Elemente, besser die fünf Wandlungsphasen des Qi. Jede dieser Phasen hat eine besondere Energiequalität. Holz ist die Energie des Wachstums, Feuer hat die Qualität des Wärmens und Beleuchtens, Erde ist das Qi der Mitte, der Stabilität, Metall scheidet und trennt und das Wasser bewegt und nährt. Der Wandel entsteht, indem die fünf Elemente einander hervorbringen und nähren. Holz füttert das Feuer, das Feuer stärkt die Erde, die Erde bringt das Metall hervor und Metall unterstützt das Wasser. Es gibt einen Kontrollzyklus der fünf Wandlungsphasen und einen Schwächungszyklus.

Bagua

Das Bagua repräsentiert die Ordnung der Welt. Das Bagua heißt übersetzt die acht Trigramme. Das "Bagua des frühen Himmels", die ursprüngliche kosmische Ordnung, wird dem weisen Urkaiser "Fushi" (Fu Xi, ca. 2800 v. Chr.) zugeschrieben. Das "Bagua des späten Himmels" stellt die Welt des Wandels dar. Es wurde von König Wen (Regierungszeit 137 bis 122 vor Chr.) entwickelt. Beide Bagua gehören zu den Grundlagen des Yijing (I Ging), des Feng Shui und der alten chinesischen Wissenschaften. Jedes der Trigramme oder GUA wird einer Himmelsrichtung zugeordnet und steht für Eigenschaften, Personen, Elemente und vieles mehr. Die acht Trigramme heißen: Kan, Kun, Zhen, Xian, Dui, Gen, Qian und Li.

Lo Shu

Das Lo Shu ist auch bekannt unter dem Namen magisches Quadrat. Es besteht aus den Zahlen 1 bis 9, die so angeordnet sind, dass sie in der Horizontalen, der Vertikalen und der Diagonalen addiert immer die Zahl 15 ergeben mit der Zahl 5 in der Mitte. Das Lo Shu gehört zusammen mit dem Bagua zu den Grundlagen der Feng Shui Analysen. Das System der "Fliegenden Sterne" basiert auf dem Lo Shu.

GUA - Acht Trigramme

Die Trigramme oder GUA setzen sich zusammen aus einem durchgezogenen Strich oder einem Strich, der in der Mitte durchbrochen ist. Sie erinnern an einen Barcode aus dem Supermarkt. Die durchbrochene Linie steht für Yin und die durchgezogene Linie ist eine Yang-Linie. Jedes GUA hat drei unterschiedliche Linien. Insgesamt acht GUA ergeben sich aus allen Möglichkeiten. Die Namen der acht GUA sind: Kan, Kun, Zhen, Xian, Dui, Gen, Qian und Li. Bagua heißt das Ordnungssystem, in dem die Trigramme angeordnet werden (siehe Lexikon: Bagua). Die acht Trigramme sind auch die Grundlage des Yijing (I Ging). Die insgesamt 64 Hexagramme des Yijing sind alle möglichen Kombinationen, die acht Trigramme miteinander zu verbinden. Die Trigramme oder GUA sind die Grundlage der Divinationssysteme und der Prognosetechniken des Feng Shui und des Yijing.

Luo Pan

Der Luo Pan ist ein spezieller Kompass, der im Feng Shui verwendet wird. Der klassische Luo Pan besteht aus einer roten Scheibe. In der Mitte ist ein hochwertiger Kompass, um den sich eine runde Scheibe dreht, die mit chinesischen Zeichen bedeckt ist. Die Zeichen sind in Ringen um das Zentrum angeordnet, manchmal sind es über 30 Ringe, von denen jeder eine andere Funktion hat. Die Ringe sind eine Formelsammlung auf einen Blick, die den Feng Shui Meistern ermöglicht, ihre Analysemethoden direkt anzuwenden. Es gibt Luo Pans in unterschiedlichen Formaten, abhängig von der Menge der Ringe, und mit unterschiedlichen Funktionen. Der "San He" Luo Pan wurde für das Landschaftsfengshui entwickelt. Der "San Yuan" Luo Pan ist spezialisiert auf "Qi-Zeit-Qualität-Analysen" aus dem San Yuan Feng Shui (Xuan Kong Da Gua). Der "Zhong He" Luo Pan ist eine Mischung aus beiden.

Mein-shaolin-qigong.de    Helmut-Kirchner.com

Zentrum für Feng-Shui und Bewusstsein    Online Chinesische Horoskope berechnen

Ein Internetangebot von DAOTION Media, Birgit X. Fischer - All rights reserved