Einrichten

Im Einklang mit der Wohnung

Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen, weil sie sich in ihren eigenen vier Wänden nicht richtig wohlfühlen. Das kann unter anderem an der falschen Anordnung der Möbel liegen – dadurch kann die innere Ruhe aus der Balance geraten. Laut Feng Shui liegt es jedoch vor allem an der Einrichtung, ob die positiven Energieflüsse gestört werden oder nicht.

Wer seine neue Wohnung einrichten möchte, sollte deshalb unbedingt darauf achten, dass das Qi ungehindert durch die Räume strömen und somit das persönliche Wohlbefinden fördern kann. Wie man einzelne Zimmer klar definieren kann, wird in den folgenden Absätzen verraten.

Einrichten Wohnung

Einrichtungstipps nach Feng Shui

Tipp 1: Der chinesische Begriff Qi steht im übertragenen Sinne für die Energie. Damit diese ohne Hindernisse durch die Wohnung fließen kann, um beispielsweise einen gesunden Schlaf zu fördern, sollten die Möbel vor allem im Schlafzimmer nach dem Feng-Shui-Prinzip angeordnet werden. Das Bett darf deshalb nicht zwischen einem Fenster und einer Tür stehen und sollte nach Möglichkeit mit dem Kopfteil einer Wand zugerichtet sein.

Tipp 2: Um ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen und die eigene Unruhe aus der Wohnung zu vertreiben, können die Möbel und die Heimtextilien farblich aufeinander abgestimmt werden. Vor allem in den Schlaf- und Wohnräumen sind ruhige und sanfte Töne besonders gut geeignet, weil sie die Stimmung heben und die Unruhe verschwinden lassen. Zu viele bunte Farben und Muster verbreiten hingegen ein sehr negatives Gesamtbild.

Tipp 3: Das Wohnzimmer bildet das Zentrum einer Wohnung, in dem sich das gesamte Familienleben abspielt. Daher kann auch hier die Lebenseinstellung des Feng Shuis Einzug halten, indem viel benutzte Möbel wie das Sofa oder der Sessel nur abgerundete Ecken besitzen – dadurch werden negative Wirkungen des scharfen Qi ausgeschlossen. Weiter sollten die Sitzgelegenheiten so angeordnet werden, dass der Rücken keinem Fenster oder einer Tür zugewendet ist.

Tipp 4: Um das Wohlbefinden zu steigern, können Zimmerpflanzen eingesetzt werden. Sie verbessern nicht nur das allgemeine Raumklima, sondern bringen mehr Farbe in die tristen Wohnräume. In verschiedenen Größen erhältlich machen sich aber auch bunte Kräuter in der Küche besonders gut, weil sie auf der einen Seite schön duften und zum Kochen genutzt werden können, auf der anderen Seite sehen sie auch äußerst dekorativ aus.

Tipp 5: Damit das Qi durch alle Wohnräume ungehindert fließen kann, kann zudem darauf geachtet werden, dass die jeweilige Mitte eines jeden Zimmers freigelassen wird – dadurch wird der Energiefluss nicht unterbrochen. Zudem sollten die einzelnen Räume nicht mit zu viel Schnickschnack überladen werden, weil auch im Feng Shui gilt: weniger ist mehr. Am besten definiert man eine klare Linie mit schlichten Möbeln und dekorativen Elementen.

Mein-shaolin-qigong.de    Helmut-Kirchner.com

Zentrum für Feng-Shui und Bewusstsein    Online Chinesische Horoskope berechnen

Ein Internetangebot von DAOTION Media, Birgit X. Fischer - All rights reserved